Kategorie: Die Sonntagspredigt

Berichte über Gottesdienstbesuche mit Schwerpunkt auf der Predigt

Ein Dankgebet ist die beste Predigt

Das Dreieinigkeitsfest als Zusammenfassung des Kirchenjahres

Manchmal gibt es Situationen großer Freuden, ohne dass man sich dieser gleich bewusst wird. Der Sänger Reinhard May beschreibt eine solche Szene: Ein rauschendes Fest, aber erst durch den Ausruf eines Außenstehenden: „What a lucky man you are“ wird das Glück den Feierenden bewusst. Am Fest Trinitatis (Dreieinigkeit) hatte Dr. Florian Höhnes Predigt daher einen großen praktischen Teil: Am 27. Mai 2018 dankte der Pfarrer in der Fürther Heilig Geist Kirche für vieles im Leben: Für Sinneseindrücke, für Gefühlserlebnisse, für Erfolge und für Lernerfahrungen.

Weiterlesen

Der Heilige Geist verbindet

Pfarrer Höhne zum Pfingstsonntag

Egal, welche Gestalt das Gewand des Glaubens hat, der Glaube ist ein Geschenk. An Pfingsten verbindet der Heilige Geist Schuldige mit Unschuldigen, Geachtete mit Verachteten und Angsehene mit Verstoßenen. Im Heiligen Geist ist die Handschrift Jesu: Wer im Heiligen Geist lebt, lässt sich anrühren vom Leid anderer, lässt den Nächsten sehen und hören und offen und sanft miteinander gegenübertreten. Dies war die Quintessenz für Pfingsten, die Pfarrer Dr. Florian Höhne in der Fürther Heilig-Geist-Kirche predigte.

Weiterlesen

Die Freiheit der Gnade empfangen

Pfarrer Andreas Eckler: Wie Gott sich dem Menschen zuwendet

Sie hat Tränen in den Augen, als der Zug einfährt. Ihr Freund nimmt den Koffer und küsste sie ein letztes Mal. Bevor er in den Zug steigt, dreht er sich nochmals zu ihr um und ruft: „Ich liebe dich“ — „Ich dich auch“, sagt sie und winkt. Abschiedsworte sind wichtig. Auch Jesus verabschiedete sich von seinen Freundinnen und Freunden: „Wie mich der Vater geliebt hat, so habe auch ich euch geliebt. Bleibt in meiner Liebe!“ (Johannes 15,9). Gute Abschiedsworte lassen den Menschen im Geiste lange weiterleben. Pfarrer Andreas Eckler brachte am 6. Sonntag der Osterzeit Jesu Gnade als Liebe der Freiheit in der Fürther Kirche Unsere Liebe Frau (ULF) näher.

Weiterlesen