Schlagwort: Fürth

Freunde in der Not gehen 1000 auf ein Lot

Einsamkeit in der Bibel

Aktualisiert am 15. Oktober 2017

Das Sprichtwort in der Überschrift drückt aus: Freunde in der Not werden leichtgewichtig. Seit 1856 entsprach die Einheit Loth etwa 16,7 Kilogramm. Jeder kann sich ausrechnen, wie windigleicht dann jeder einzelne Freund bzw. jede einzelne Freundin wird, wenn sich 1000 auf 16,7 Kilogramm aufteilen. Auch in der Bibel finden sich das Phänomen der Einsamkeit während der Not:

Christus am Ölberg. Bild: Giovanni Bellini / National Gallery, London bereitgestellt unter freier Lizenz durch http://www.malerei-meisterwerke.de

Weiterlesen

Erst das Ihr, dann das Wir

Dr. Florian Höhne über sprachliche Feinheiten und Gottesbeziehungen

Dr. Florian Höhne, Pfarrer und wissenschaftlicher Mitarbeiter, ist auf die Kanzel der Heilig-Geist-Kirche auf der Fürther Hardhöhe gestiegen und blickt hinunter. Nach der Bitte um den Segen beginnt der promovierte Theologe die Predigt am 10. Sonntag nach Trinitatis mit einem persönlichen Beispiel: Während eines Auslandssemesters in den USA unterhielt er sich mit US-amerikanischen Mitstudierenden oft mit Sätzen wie „Wir tun X / wir erleben Y“. Am Anfang waren es einfache Themen wie der gemeinsame Kinobesuch oder das Erleben der Vorlesung. Irgendwann sagte ein Mitstudent in Hinblick auf den Anschlag am 11. September 2001: „Wir hatten 100 Jahre keinen Krieg mehr“ — mit Ende des Zweiten Weltkrieges in Deutschland am 7. und 8. Mai 1945 wusste Florian Höhne plötzlich: Zu diesem „Wir“ gehöre ich nicht. Daher zurecht die Frage: Was tun wir, wenn wir „wir“ benutzen?

Wer eine Kerze anzündet und betet, denkt manchmal an bestimmte Menschen. Unterschiedliche Biografie-Verläufe schließen ein und aus, wer noch mitgehört und mitbeten kann. Bild: © Michael Eichhammer / Fotolia.com

Weiterlesen