Ein jedem eine Diagnose? Denise Linke liest in München

Aktualisiert am 16. März 2017

Diskussion über Autismus und ADHS

Direkt zu weiteren Medien-Berichten

Denise Linke, Autorin und Journalistin, hat am 23. Februar 2017 das KREATIV LABOR in München-Schwabing besucht, um zu lesen und zwar aus ihrem autobiografischen Buch Nicht normal, aber das richtig gut. Mein wunderbares Leben mit Autismus und ADHS. Die Berlinerin stellte sich bei der Lesung der Münchner Volkshochschule den Fragen von Maximilian Dorner, Schriftsteller, zu den Themen Inklusion, Normalität und Behinderung.

Weiterlesen

Gnade wie Liebe empfangen

Im Reformationsjahr referiert Pfarrer Volker Zuber über Rechtfertigung

Volker Zuber vor seinem Ruhestand. Archivbild: Balcerowski

Nach seinem Ruhestand ist Pfarrer Volker Zuber erneut hinters Rednerpult getreten, um an seine über 30 Jahre dauerenden Vortrags- und Gesprächsabende als Gastredner anzuknüpfen. Am 20. Februar 2017 referierte er in St. Michael vor 30 Zuhörenden zum Thema Befreit vom Zwang zur Unschuld — Rechtfertigung heuteDer Theologe wünscht sich im Umgang mit den eigenen Schwächen mehr Gelassenheit: „Ich bin auch nicht besser als du, höchstens anders“, sagt er. Man solle seine eigenen Schwächen benennen anstatt sich zu verteidigen, wenn jemand sie nach wenigen Minuten im Gespräch sowieso aufgedeckt hat. Was ist ein sinnvoller Umgang mit Imperfektion und wie passt Rechtfertigung in unsere heutige Zeit?

Weiterlesen