Das Buch

#WritingFriday #15

Luka wartete 15 Sekunden. Luna lächelte darüber, das „s“ zwecks Kosenamens am Ende von „Lukas“ entfernt zu haben und dachte gleichzeitig an die früheren Pausen von 30 Sekunden zurück. ‚Ich bin eine Lehrerin der Spontanität‘, dachte sie bei sich und lächelte. Luka band umständlich seine Schuhe zu. Luna sah buchstäblich schon, wie sie einige Male wieder aufgehen würden. Aber egal, nun wollte das Paar hinausgehen. „Dieses kleine Antiquariat am Platz der Demokratie…“, begann Luka und küsste dann plötzlich Luna auf die Stirn. Sie lächelte, wartete ein paar Sekunden und antwortete: „Ja, gerne, können wir da hin.“ Luka lächelte endlich zurück, nahm ihre Hand und bevor er die Tür öffnete, sagte er: „Ich liebe dich.“

Weiterlesen